A Black Jesus

Vorverkauf ab 10. Mai

Ab 20. Mai verfügbar. Preis: € 12,-, Gruppenticket ab 10 Personen: € 10,- p.P., ab 20 Personen: € 8,- p.P. Von Ihrem Ticket gehen 40% an den Kinohilfsfonds des Hauptverbands Deutscher Filmtheater/HdF.

A Black Jesus

Wim Wenders präsentiert einen Film von Luca Lucchesi

Dieser Film ist in deinem Land leider nicht verfügbar.

Mit Ihrem Ticket unterstützen Sie die Kinos: Von Ihrem Ticket gehen 40% an den Kinohilfsfonds des Hauptverbands Deutscher Filmtheater/HdF.

Für weitere Informationen oder bei Interesse an Gruppenbuchungen wenden Sie sich bitte an blackjesus@fwem.de

In einer kleinen Stadt an der südlichen Grenze Europas verehren die Menschen seit vielen Jahrhunderten die Statue eines schwarzen Jesus. Als der 19-jährige Edward aus Ghana, Bewohner des viel diskutierten Flüchtlingszentrums, darum bittet, gemeinsam mit den Einheimischen die Jesus-Statue in der großen jährlichen Prozession durch den Ort tragen zu dürfen, spaltet dieser Wunsch die Gemeinde.

Auf einer Reise, die den Ursprung von Angst und Vorurteilen gegenüber „den anderen“ erforscht, werden die Bewohner dieser kleinen europäischen Stadt aufgefordert, sich mit ihrer eigenen Identität auseinanderzusetzen, beginnend mit der Ikone ihres Glaubens: einem schwarzen Jesus.

A BLACK JESUS auf Facebook

Presseheft

Regie: Luca Lucchesi
Autoren: Luca Lucchesi, Hella Wenders
Kamera: Luca Lucchesi
Tonmeister: Francesco Vitaliti
Cutter: Edoardo Morabito, Luca Lucchesi
Dramaturgische Beratung: Verena Neumann
Original Soundtrack: Roy Paci
Produktion: Road Movies GmbH
Produzenten: Wim Wenders, Léa Germain
Co-Produzenten: Eric Friedler, Silke Schütze (NDR)
Deutscher Verleih: Filmwelt Verleihagentur
World Sales: Filmdelights
 
Festivals und Auszeichnungen:
United Nations Association Film Festival, Palo Alto 2020
DOK Leipzig 2020
this human world Filmfestival, Wien 2020
MIA DOC – Italians doc it better, Rom 2020
Efebo D’Oro Prize 2020 – Auszeichnung Premio Speciale “Centro di Ricerca per la Narrativa e il Cinema”
MIFF Awards, Mailand 2020 – Nominierungen „Bester Film“, „Bester Dokumentarfilm“
Filmfestival Max Ophüls Preis, Saarbrücken 2021 - Eröffnungsfilm
Bolzano Film Festival, Bozen 2021
Visions du Reél Festival, Nyon 2021
Hot Docs Festival, 2021
CPH:DOX, Kopenhagen 2021
San Sebastian Human Rights Festival, 2021

Sprache
Originalfassung mit deutschen Untertiteln
Genre
Dokumentarfilm
Jahr
2020
Länge
92 Minuten
FSK Film
0 Jahre
FSK Trailer
0 Jahre